Über Armin Jäger

Warum schreibe ich?

Zu Schulzeiten war ich ein grottenschlechter Fußballer und stets die letzte Wahl für die Mannschaft. Ich musste also einen Weg finden, um 1) mir die Zeit zu totzuschlagen, 2) mir Respekt zu verschaffen, 3) an Claudia ranzukommen. Gedichte schreiben schien mir damals eine passende Lösung. Claudia ist längst weg, die Lust am Schreiben ist geblieben und bringt mir heute Brot und Ruhm.

Was mache ich so?

Ich bin Texter und Schreibcoach für Unternehmen. Dort gibt es viele gute Fußballer, die bedürftige Schreiber sind. Ich veranstalte Text-Workshops für die Mitarbeiter und texte mit ihnen Web-Auftritte, Broschüren, Kundenbriefe. Mein Unternehmen SchreibSchwung gibt es seit 2004. Ich habe ein paar Bücher geschrieben und bei noch mehr Büchern mitgemischt als Übersetzer, Lektor, Co-Autor. Meine Themen: Business Writing, Buddhismus und Franken – meine Heimatregion, die ich aus der Ferne sehr liebe.

Wie lebe ich?

Mit Frau und Tochter in Hamburg-Altona. Von meinem Schreibtisch aus kann ich das „Öööö“ der vorbeiziehenden Schiffe hören. Dann denke ich: „Gut, dass ich bei so einem Wetter nicht auf die Weltmeere muss.“