Tag-Archiv: Religion

“Die Geschichte der Zukunft” von Erik Händeler

0
Gespeichert unter Buddha und Welt, Eben gelesen

Es gibt in meinem Leben ein paar „Epochenbücher“, die mein Denken neu ausgestattet haben. Mit zunehmendem Alter werden diese Bücher seltener, aber Die Geschichte der Zukunft hat mich ein paar Nächte hintereinander hellwach sein lassen: Da erzählt mir einer mitten in der Finanzkrise schlüssig, warum alle monetaristischen Lösungen letztlich versagen werden – und was helfen könnte. Das Buch ist ein Plädoyer für eine qualitative, gar wertorientierte Finanz- und Wirtschaftspolitik. Es rät, in jene Sektoren zu investieren, die unserer Wirtschaft einen neuen Produktivitätsschub verleihen könnten: in Bildung und Gesundheit. Warum? Weiterlesen »

Glück als Ressource

0
Gespeichert unter Buddha und Welt

Das Deutsche kennt nur diesen einen Begriff: „Glück“. Das Englische unterscheidet immerhin zwischen „luck“ und „happiness“, also zwischen „Glück haben“ und „Glücklichsein“. Dann gibt es noch einen Begriff, der im Buddhismus wichtig ist: „good fortune“. Weiterlesen »

Planen oder Glauben?

0
Gespeichert unter Buddha und Welt, Selbst bestimmt!

Wer planen kann, der muss nicht glauben. Er muss nur berechenbare Komponenten zusammenstellen. Und wenn alles nach Plan läuft, hat er zum gewünschten Zeitpunkt das gewünschte Ergebnis.

Außer, es kommt etwas dazwischen. Weiterlesen »

“Corpus Delicti” von Juli Zeh

0
Gespeichert unter Buddha und Welt, Eben gelesen

Wie immer sind mir ihre Figuren merkwürdig fern: Sie rühren mich nicht, ich kann sie beobachten wie in einem klinischen Experiment. Trotzdem hängt mir das Buch lange nach. Nicht wegen der Figuren. Auch nicht wegen der Geschichte, sie besteht aus dem klassischen Match „Individuum gegen Gesellschaft“ – mit ebenso klassischem Ausgang. Was mich nicht loslässt, ist das Gesellschaftssystem, in dem ihre Figuren spielen. Weiterlesen »