Funkydeen

Valentinstag für alte Freunde

Wie viele Menschen waren mir einmal wichtig: Kindheitsgefährten, Studienbegleiter, Exkollegen, Mentoren, Einzugshelfer, Krisendurchsteher, Bündnispartner, Auslandvertrautmacher und und und. Manchmal denke ich an diesen oder jene, frage mich, was er wohl macht, wie es ihr wohl geht. Doch für einen Anruf reicht die Energie nicht, verfliegt die Zeit zu schnell. Geht Ihnen das auch so?

Es bräuchte einen Gedenktag für verschollene Freunde, an dem es Brauch ist, eingeschlafene Freundschaften wieder zu beleben. Mit einem Anruf, einer Mail oder mit einem Dankeschön per Post. Dieser Tag wäre eine Kommerzialisierung wert. Schließlich nutzt es uns, den Freundevergessern, an die Kraft alter Freundschaften erinnert zu werden. Also liebe Telekomkonzerne, Social-Network-Betreiber und Geschenkversandhäuser – greift zu! Ihr könnt Geld machen und wir stärken unsere Freundschaften. Win-Win also.

Damit der Anfang schon mal gemacht ist, lege ich gleich mal das Datum für den Freundschaftstag fest: An jedem 14. November soll er sein, wenn der Winter vor der Tür steht und alle sich nach wärmenden Worten sehnen. Ich hab ihn mir schon eingetragen. An diesem Tag werde ich altmodische Briefe schreiben, Päckchen packen und zum Hörer greifen.

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.
Pflichtfelder sind markiert. *

*
*