Buddha und Welt, Selbst bestimmt!

Digitale Vernetzung – oversexed and underfucked?

Wenn ich nach vier XING-Jahren Bilanz ziehe, fällt diese recht mager aus. Mit keinem der dort generierten Kontakte ist irgendetwas Nennenswertes entstanden.

Nun mag irgendwer, der meine Aktivitäten dort analysiert, einwenden, dass ich dieses digitale Netzwerk nicht richtig nutze, dass ich mein Profil optimieren, Gruppen beitreten. dort mehr mitmischen, XING-Erfolgseminare buchen, oder mich noch zwecks Synergie in anderen digitalen Netzwerken tummeln – also kurz, noch viel, viel mehr investieren sollte.

Aber genau meine Unlust dazu signalisiert mir, dass ich den Glauben daran verloren habe. Vielleicht deshalb, weil slle meine wertvollen Kooperationen und Erfolge außerhalb der digitalen Netzwerke entstanden sind. Niemand, der mit ein guter Freund, Kunde, Geschäftspartner geworden ist, habe ich digital kennengelernt. Es braucht, zumindest bei mir, noch etwas anderes als das Stichwort-Abklopfen, damit es zündet. Das Netz liefert mir Begleit-Informationen über Menschen, um mir das zu bestätigen, was ich eh schon über sie denke. Mehr auch nicht. Es ist nicht leichter geworden, die Richtigen kennenzulernen. Nur anders.

Manchmal spüre ich den sozialen Druck, mich auch noch auf Facebook, Google+ und sonst wo zu präsentieren. Ich will ja nicht von vorgestern sein. Gleichzeitig habe ich Angst vor dem Verlust an Zeit, Energie und Instinkt, den mir weitere Bildschirmorgien bescheren könnten. Das hält sich die Waage. Und so lasse ichs sein. Und wende mich spannenderen Dingen zu.

Ähnliche Beiträge

1 Kommentar

  1. Gepostet 19. März 2013 an 19:09 | Permalink

    Ging mir auch so bei Xing. Bei Facebook habe ich andere Erfahrungen gemacht. Privater, persönlicher, herzlicher. Warum war es dort anders? Weil gute Freunde von mir FB rege nutzen und man so tatsächlich leichter in Kontakt mit deren guten Freunden kommt. Ist für Business nur dann relevant, wenn der Unterschied zwischen der privaten und der business Persona gering ist.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre Email wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben.
Pflichtfelder sind markiert. *

*
*